+44 (0)1278 427 272

Nutraceuticals

FerMos - Mannan-oligosaccharid

         

FerMos besteht aus konzentrierten Manna-Oligosacchariden, die aus der Zellwand der Hefe Saccharomyces cerevisiae gewonnen werden. FerMos sorgt für die Wahrung einer optimal ausgewogenen Magen-Darm-Mikrobiota bei Tieren.

Die Herausforderung

Die Entwicklung der gutartigen Mikrobiota und die Wahrung der Eubiose spielt eine ausschlaggebende Rolle bei Abwehrmechanismen und Darmgesundheit. Die Zusammensetzung der Mikroflora im Magen-Darm-Trakt von Jungtieren ist instabil und unterliegt bei erwachsenen Tieren schnellen Veränderungen in Stresssituationen. Die Wahrung eines ausgewogenen Verhältnisses zwischen nützlichen Bakterien und potenziell pathogenen Bakterien im Magen-Darm-Trakt sowie die Kontrolle von Darmpathogenen ist ein Hauptanliegen bei der Gewährleistung optimaler Leistung und Gesundheit des Tieres.      fermos diagram

Die Lösung

Pathogene Bakterien haben Mannose-spezifische Lektine auf der Zelloberfläche. FerMos bindet über Mannose-spezifische Lektine an pathogene Bakterien (E. coli, Salmonellen, Proteus, Klebsiella) und verhindert so deren Besiedlung des Darms. An FerMos bindende Pathogene werden aus dem Verdauungstrakt des Tieres ausgewaschen. Durch die Bindung an MOS stehen weniger Pathogene zur Darmbesiedlung zur Verfügung, was niedrigere Infektionsraten zur Folge hat.

FerMos dient hauptsächlich als Energiequelle für milchsäureproduzierende Bakterien und wirkt somit wachstumsfördernd. Der Anstieg nützlicher Bakterien verbessert die kurzkettigen Fettsäuren im Enddarm, was sich positiv auf die Darmintegrität sowie auf die Verdauungs- und Absorptionsfunktion des Darms auswirkt.

Vorteile

  • Reduziert Infektionsrisiko
  • Unterstützt gutartige Mikroflora
  • Verbessert Darmintegrität
  • Verbessert Absorptions- und Verdauungskapazität

Website Design by WNW Digital